Du befindest Dich hierRegattajahrbuch / Regatten 2010 / Sommerschlei '10

Sommerschlei '10


Zeit: 
29.05.2010 - 30.05.2010
Ort: 
Die Schlei bei Schleswig
Verein: 
HSVS
Freigabe: 
bestätigt
RL-Faktor: 
1,1
M: 
3 (3 Wettfahrten (bis 31.03.2014 Maximum bei 1 bis 2 Wettfahrttagen))
Starter: 
9
Moth-Starter: 
9
Ergebnis: 
  1. Sven
  2. Manfred
  3. Andreas
  4. Burkh
  5. Søren
  6. Gerold
  7. Ole
  8. Hans
  9. Tommy

oder als PDF

Infos: 

Bei Manfred oder im Forum

Auschreibung: 

Bei Manfred oder im Forum

Jetzt schon etwas wärmer und garantiert eisfrei!

Wind ist für das kommende Wochenende angesagt. Moderate 10-12 kn. Samstag von rechts (West) Sonntag von links (Ost) Wird evtl. durch Thermik noch etwas verstärkt.

1. Start am Samstag den 29.5. um 14.00h.
Verein: HSVS in Schleswig
Startgeld: 15,00
Anschrift: 24837 Schleswig, Am St. Johanniskloster 18. Du wirst dort vor einer Pforte stehen. Von dort schieben wir die Boote mit allem Zubehör auf den Netzetrockenplatz. Bestimmt sind wir da schon am rumrödeln. Das kleine Vereinshaus bietet Umziehmöglichkeiten und WC. Für Übernachtung kann ich die Schleswiger Jugenherberge, 04621 23893, empfehlen oder eben Hotels vor Ort. Auch für einen Bus/Womo finden wir ein lauschiges Plätzchen. Du kannst mich gerne anrufen, wenn Du Wegbeschreibung oder Hilfe brauchst: 0171 3300391. Gute Anreise.

Bericht: 

Kommen wir zuerst zu den negativen Punkten - damit sind wir schnell fertig:

o Es hätte mehr Wind haben können (wie auf den meisten Regatten)

o Es hätte am Sonntag trockener sein können (oder ich schneller beim Abbauen)

So das wars, der Rest war super!!!

o Sehr freundlicher Empfang, unkompliziertes Parken und Abladen,
Boote auf große Wiese geschoben Start vom Sandstrand.

o Am Samstag genügend Wind, daß alle mal ans fliegen gekommen sind.
Wenn auch nicht durchgehend - so waren auch die Lowrider Fähigkeiten
ausschlaggebend für die Platzierungen. Es reichte für 3 Wettfahrten,
2 Lange Dreiecke und ein Verkürztes.

o Abends leckere gebratene Heringe - war aber etwas kühl draußen.
Deshalb noch ins Luzifer auf einen Pfannkuchen oder einen Obstsalat.

o Am Sonntag Frühstück bei Manfred mit erweiterter Diskussion ob
es genügend Wind für eine Wettfahrt hat.

o Es gab dann 3 Wettfahrten (Up and Down) aber es kam nur bei der
zweiten Wettfahrt ca. die Hälfte des Feldes ans fliegen, was
aber auch nicht von allen zu ihrem Vorteil genutzt werden konnte.

o Nach Ende der Wettfahrten setze dann Wind und vor allem Regen ein,
was den Abbau sehr ungemütlich gestaltete.

o Sehr gemütlich hingegen war die große Kaffeerunde zur Siegerehrung
mit Rhabarber und Apfelkuchen (beide sehr lecker).

Und nun das korrigierte Ergebniss (aus dem Gedächtnis)

1) Sven
2) Manfred (Heimvorteil)
3) Andreas
4) Burkh
5) Søren
6) Gerold
7) Ole
8) Hans
9) Tommy

Last but not least noch vielen Dank an die freundlichen Helfer im Hintergrund!

Hier noch ein Bild fast aller Teilnehmer:
Teilnehmer Sommerschlei 2010

und von zwei Lowridern:
Burkh und Ole - Sommerschlei 2010